Du lernst Dich selbst in die Balance zu schwingen damit Du aufrecht, gerade und symmetrisch sein kannst. Du lernst wie Du das Sphenoid, den Oberkiefer und Atlas, die Halswirbel und Lendenwirbelsäule, das Kreuzbein und Steißbein einschwingst und machst Dich mit Übungen wie den Kamelritten beweglicher, lässt die Energie fließen und wirst schmerzfrei.
Ein abschließendes Abtasten und Messen stellt die Symmetrie des Sphenoids und der gesamten Wirbelsäule und zunehmende Beweglichkeit der Halswirbel sicher.
Du kannst nach 3 Counselings die 11 befree Schwingungen, gegebenenfalls kombiniert mit den 3 Sonderschwingungen der Sphenologie und ergänzenden Übungen praktizieren, selbst üben und jederzeit damit eine Geradheit erreichen, die stabil ist. Bist Du gerade, frei von Beschwerden und die Halswirbel flexibel genügt es wenn Du eine einzige befree Schwingung am Morgen machst.
Ein bis zweimal jährlich empfiehlt sich eine Supervision, um sicher zu stellen, das Du die Symmetrie hälst, die Halswirbel frei beweglich sind und Du die befree Schwingungen korrekt und effektiv ausführst.